Herbsttagung 2016

Muss der Staat wachsen? Wachstumstreiber und Bremsfaktoren
24. November 2016
Eidgenössisches Personalamt EPA, Eigerstr. 71, 3003 Bern

Zum Thema:

Neue Aufgaben, rege Tätigkeit der Gesetzgeber, Regulierung und Forderungen der Bürger, viele vermeintlich gute Gründe das Wachstum des Staates zu erklären. Tatsächlich beträgt das effektive Personalwachstum bei Bund, Kantonen und Gemeinden in den letzten 14 Jahren über 30%. Konkret wurden in dieser Zeitspanne 270’000 neue Stellen geschaffen und dadurch das Wachstum von Stellen in privaten Unternehmen klar übertroffen.

Sind wir gegenüber dieser rasanten Entwicklung machtlos und müssen das stete Wachstum des Staates als unumgänglich akzeptieren?

 

Die Herbsttagung der Schweizerischen Gesellschaft für Verwaltungswissenschaften

  • liefert eine Übersicht über die Entwicklung des Wachstums der Personalbestände und Budgets auf allen drei Staatsebenen.
  • zeigt konkrete Beispiele eigentlicher „Wachstumstreiber“ und die erklärt die verschiedenen Mechanismen.
  • diskutiert Wege und Instrumente, wie dem steten Wachstum Einhalt geboten werden kann, ohne dass ein genereller Leistungsabbau praktiziert wird, oder die Bedürfnisse der Bürger ignoriert werden.

 

Zielpublikum

  • Führungskräfte der Verwaltung aller drei Staatsebenen
  • Wissenschaftler/-innen
  • Exekutiv- und Legislativpolitikerinnen und -politiker

Programm:
Das Detailprogramm wird zu einem späteren Zeitpunkt aufgeschaltet.

Tagugnsort:
Die Tagung findet im Eidgenössischen Personalamt, EPA in Bern statt.

Tagungspreis:
Tagunspreis normal: 390.- CHF
Tagungspreis SGVW-Mitglieder: 350.- CHF
Tagungspreis Studierende: 95.-/ 195.- CHF

Im Tagungspreis enthalten ist das Mittagsessen und der anschliessende Apéro Riche.

Anmeldung:
Melden Sie sich unter diesem Link für die Herbsttagung an.

Auskünfte:
[email protected]