Herbsttagung 2016

Muss der Staat wachsen? Wachstumstreiber und Bremsfaktoren
24. November 2016
Eidgenössisches Personalamt EPA, Eigerstr. 71, 3003 Bern

Zum Thema:

Neue Aufgaben, rege Tätigkeit der Gesetzgeber, Regulierung und Forderungen der Bürger, viele vermeintlich gute Gründe das Wachstum des Staates zu erklären. Tatsächlich beträgt das effektive Personalwachstum bei Bund, Kantonen und Gemeinden in den letzten 14 Jahren über 30%. Konkret wurden in dieser Zeitspanne 270’000 neue Stellen geschaffen und dadurch das Wachstum von Stellen in privaten Unternehmen klar übertroffen.Sind wir gegenüber dieser rasanten Entwicklung machtlos und müssen das stete Wachstum des Staates als unumgänglich akzeptieren?

Wir freuen uns, dass wir für diese Tagung hochrangige Referenten aus Verwaltung, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft gewinnen zu konnten. Unter der Tagungsleitung von Armin Haymoz, Vorstandsmitglied SGVW und der Moderation durch Marika Farkas, Manager Communications & Public Affairs Cilag GmbH International, diskutieren:

  • Dr. iur. Carlo Conti, Advokat, Partner WENGER PLATTNER Rechtsanwälte, Basel Zürich Bern
    Staatswachstum im Gesundheitswesen: Ursachen und Folgen
  • Georges Godel, Conseiller d’Etat, Directeur des finances DFIN, Finanzdirektor Kanton Freiburg
    Mécanisme de freins aux dépenses de l’Etat : l’exemple fribourgeois
  • Marco Salvi, Senior Fellow und Forschungsleiter Chancengesellschaft, Avenir Suisse
    «Was bekomme ich davon? Zu wenig!»: Was Schweizer über Finanzpolitik denken
  • Peter Hegglin, Ständerat Kanton Zug
    Der Einfluss der Politik auf das Wachstum des Staates
  • Daniel Schaffner, Finanzverwalter Stadt Bern
    Steuerungs- und Kontrollinstrumente im Finanzhaushalt der Stadt Bern

 

Die Herbsttagung der Schweizerischen Gesellschaft für Verwaltungswissenschaften

  • liefert eine Übersicht über die Entwicklung des Wachstums der Personalbestände und Budgets auf allen drei Staatsebenen.
  • zeigt konkrete Beispiele eigentlicher „Wachstumstreiber“ und die erklärt die verschiedenen Mechanismen.
  • diskutiert Wege und Instrumente, wie dem steten Wachstum Einhalt geboten werden kann, ohne dass ein genereller Leistungsabbau praktiziert wird, oder die Bedürfnisse der Bürger ignoriert werden.

Zielpublikum

  • Führungskräfte der Verwaltung aller drei Staatsebenen
  • Wissenschaftler/-innen
  • Exekutiv- und Legislativpolitikerinnen und -politiker

Tagungspreis:
Tagunspreis normal: 390.- CHF
Tagungspreis SGVW-Mitglieder: 350.- CHF

Organisatorisches:

  • Registrierung / Begrüssungskaffee 08:30 Uhr
  • Veranstaltungsbeginn 09.15 Uhr
  • Tagungsende ca. 15:30 Uhr

Tagungsort:
Die Tagung findet im Eidgenössischen Personalamt, EPA in Bern statt.

Tagungsprogramm:
Sehen Sie hier das aktuelle Tagungsprogramm.

Anmeldung:
Melden Sie sich unter diesem Link für die Herbsttagung an.

Auskünfte:
[email protected]