Nov
2
lun
2020
Führen in Verwaltung und Politik mit und nach Corona: Im Dialog mit der Unsicherheit @ Online Event
Nov 2 @ 1:15 – 4:45

7. Luzerner Management Forum als exklusives Online-Format

Seit 2014 hat sich das Luzerner Management Forum für die öffentliche Verwaltung (LMF) als Plattform für Weiterbildung und Vernetzung zu Management- und Führungsthemen im öffentlichen Bereich etabliert. Dieses Jahr treffen sich Führungspersonen aus Exekutive und Verwaltung zu einer besonderen Ausgabe des Forums. Das 7. LMF widmet sich in einer exklusiven Online-Weiterbildungsveranstaltung dem Thema «Führen in Verwaltung und Politik mit und nach Corona: Im Dialog mit der Unsicherheit».

Das Format des LMFs ist einzigartig in der Schweiz. Im Zentrum stehen Fachinputs, spannende Praxisfälle, Diskussionen mit den Referentinnen und Referenten sowie der persönliche Erfahrungsaustausch unter Kolleginnen und Kollegen. Den Teilnehmenden steht genügend Zeit zur Verfügung für den Aufbau und die Pflege des persönlichen Netzwerks über Departements-, Kantons- und Gemeindegrenzen hinaus. Diese Philosophie versuchen wir auch online aufrecht zu erhalten. Lassen Sie sich auf diese neuartige Erfahrung ein!

Melden Sie sich unverbindlich an (die Teilnehmerzahl ist limitiert). Eine kostenlose Annullation ist bis zum 15. Oktober 2020 möglich. Es ist gestattet, eine Ersatzperson zu melden. Sie erhalten den Online-Zugang drei Tage vor der Veranstaltung.

Programm und Anmeldung

Nov
13
ven
2020
TRANSFORM 2020: «in good data we trust» @ Rathaus Bern
Nov 13 @ 9:00 – 5:15

Die TRANSFORM 2020 widmet sich der transformativen Kraft guter Daten im öffentlichen Sektor. Die Veranstaltung wird vom Institut Public Sector Transformation (IPST), dem Institut Digital Enabling und dem BFH-Zentrum Digital Society co-organisiert und durch die Institutspartner des IPST und den Verein Swiss Data Alliance unterstützt.

Daten sind zu einem wichtigen Akteur bei der Umgestaltung des öffentlichen Sektors geworden. Es gilt jedoch noch viele Fragen zu beantworten, um das volle Potenzial der Daten in diesem Kontext auszuschöpfen: Was ist «good» bzw. «bad data»? Welche Strategien gibt es, um zwischen den beiden Arten zu unterscheiden? Wie können Behörden «good data» nutzen, um Public Value zu schaffen? Und welche Richtlinien braucht es in dieser Hinsicht?

Die Konferenz bietet Antworten auf diese Fragen durch einen interdisziplinären und praxisorientierten Ansatz und zeigt auf, wie die Digitalisierung des öffentlichen Sektors durch «good data» befördert und in seiner Resilienz gestärkt werden kann.

Die Tagung richtet sich an Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung (Bund, Kantone, Städte und Gemeinden), Politiker*innen, Dienstleistende aus der Privatwirtschaft, IT-Verantwortliche, Projektleitende, praxisorientierte Wissenschaftler*innen und Personen, welche an der digitalen Transformation des öffentlichen Sektors interessiert sind.

Zum Programm