Die Anforderungen an die Bundesverwaltung werden bei abnehmenden Ressourcen künftig noch vielfältiger und anspruchsvoller. Vor diesem Hintergrund hat der Bundesrat gestützt auf einen Auftrag des Parlaments die Bundesverwaltungsreform 05/07 eingeleitet, mit der er die Verwaltungsführung stärken will. Dazu sollen Prozesse vereinfacht, Abläufe besser strukturiert und Strukturen gestrafft werden.

Mehr Wirkungsorientierung heisst die Losung: Die EDA-Vertretungen im Aussennetz sollen wirkungsorientierter geführt werden. Leistungskatalog, zugeschnittenes Controlling sowie vermehrt eigenverantwortliche Ressourcensteuerung bilden die aktuellen Ansätze. Ein Hauptverantwortlicher im Projekt VEKTOR, Herr Martin Dahinden, Direktor der Direktion für Ressourcen und Aussennetz im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, gibt Einblick in den anlaufenden Prozess einer Verwaltungsmodernisierung mit […]

Die Eigenart, über die Zeit komplizierte Strukturen und Abläufe zu entwickeln, kann bei vielen Organisationen beobachtet werden. Diesem Phänomen ist auch die Bundesverwaltung ausgesetzt. Ausgangslage Die Bundeserwaltungsreform 2005/2007 (REF 05/07) basiert auf einem Auftrag des Parlaments. Im März 2004 wiesen die Eidg. Räte einen Vorschlag des Bundesrates für eine Staatsleitungsreform zurück und erteilten der Landesregierung […]

Die Verwaltungsreform des Bundes 2005 bis 2007 läuft auf Hochtouren nachdem sie vom Bundesrat einer Regierungsreform vorgezogen wurde. Mit der Verwaltungsreform will der Bundesrat die Verwaltungsführung stärken. Dazu sollen Prozesse vereinfacht, Abläufe besser strukturiert und Strukturen gestrafft werden. Im Querschnittsprojekt Führung sollen gemäss den Entscheiden des Bundesrates in einem ersten Schritt Möglichkeiten zur Steigerung der […]

Das Dossier zum aktuellen Stand der Reform ist eine Zusammenarbeit der SGVW, des EFD und des Projektteams der REF 05/07. Hier gewinnen Sie einen aktuellen Überblick sowie vertiefte Hintergrundinformationen zur Umsetzung der Projekte. (Stand 15.02.2007)     Titel / Ziel Stand Januar 2007 Federführung EDA       20 Leistungsziele / Indikatoren für die Auslandver­tretungen: […]

Hier finden Sie eine Gliederung der Querschnittsprojekte. Übersicht  QSP 1: Führung  QSP 2: HR1 Optimierung HR-Management  QSP 3: HR2 Regelungsdichte  QSP 4: Doppelspurigkeiten  QSP 5: Beschaffung  QSP 6: Vereinfachung  QSP 7: Formelle Überprüfung des Bundesrechts  QSP 8: Bibliotheken  QSP 9: Ausserparlamentarische Kommissionen — QSP 1: Führung Optimierung der Führung Projektleitung strategische Begleitung: Bundesrätin Micheline Calmy-ReyProjektleitung: […]

Im Rahmen der Bundesverwaltungsreform wird der Bestand der ausserparlamentarischen Kommissionen überprüft. Der Beizug solcher Kommissionen soll in Zukunft verstärkt vom Bundesrat oder den Departementsvorstehern bestimmt werden. Dadurch werden die politische Führung gestärkt, die Milizverwaltung des Bundes effizienter ausgestaltet und Doppelspurigkeiten zur Tätigkeit der zentralen Bundesverwaltung vermieden. Im Rahmen der Bundesverwaltungsreform wird der Bestand der ausserparlamentarischen […]

Am 07.09.2005 hat der Bundesrat den Startschuss für die Verwaltungsreform 05/07 gegeben. Er verabschiedete ein Reformkonzept, 9 Querschnitts- und 25 Departementsprojekte, mit denen er die Verwaltungsführung stärken und die Effizienz steigern möchte. Der Entscheid löste ein breites Echo aus. Von der Bürgerin, die von sich aus einen Verbesserungsvorschlag anmeldete, bis zum Politiker, der befürchtete, der […]