Erfahren Sie mehr zu Themen, die in Bewegung sind.
Mit Hintergrundberichten, Interviews und Unterlagen zum downloaden können Sie sich umfassend über die neuesten Trends im öffentlichen Sektor informieren.

Die Tagung "Agglomerationspolitik als Chance" sollte einen Impuls geben für horizontale und vertikale Zusammenarbeit in den Agglomerationen. Den Teilnehmenden wurde der Bericht  "Horizontale und vertikale Zusammenarbeit in Agglomerationen" sowie die dazu gehörenden Empfehlungen der Tripartiten Agglomerationskonferenz vorgestellt. Anhand von Praxisbeispielen wurden mögliche Formen der Umsetzung einer schweizerischen Agglomerationspolitik dargestellt und diskutiert. Wir haben für Sie einige Ergebnisse der Tagung und konkrete Praxisbeispiele zusammengesellt.[…]

Die Jahrestagung 2005 am 23. Juni 2005 war ein Erfolg! Getagt wurde auf dem Berner Hausberg bei schönstem Wetter. Mit 130 Teilnehmenden zählt diese Tagung zu den bestbesuchten SGVW Tagungen.[…]

Am Freitag, 18. November 2005 hat in Basel die nationale Tagung zum Thema „eGovernment konkret: öffentlicher Sektor im Wandel?“ statt gefunden. Ziel der vom Informatikstrategieorgan Bund (ISB) und von eVanti.ch gemeinsam mit dem Standardisierungsverein eCH, der Schweizerischen Gesellschaft für Verwaltungswissenschaften (SGVW) und dem Kanton Basel-Stadt organisierten Tagung war es, die Auswirkungen des eGovernment auf die öffentlichen Verwaltungen zu analysieren.[…]

Internationaler Kongress für Projektmanagement und Mediation lud zur Begegnung beider Disziplinen ein. Vom 19. bis 21. Januar 2006 fungierte die Universität Klagenfurt als Veranstaltungsort für den Internationalen Kongress für Projektmanagement und Mediation (ikpm). Veranstalterin war die IFF-Abteilung für Weiterbildung und systemische Interventionsforschung in Kooperation mit dem Eidgenössischen Personalamt der Schweiz (EPA), der Roland Gareis Consulting (RGC) sowie der Kärntner Verwaltungsakademie.[…]

Umgang mit einem ambivalenten Phänomen im Verhältnis Schweiz-Deutschland und zwischen Medien-Regierung-Verwaltung-Parlament . Die Jahrestagung der SGVW vom 05.05.06 ging verschiedenen Spannungsfelder auf die Spur. So wurden Überschneidungen zwischen Parlament, Regierung, Verwaltung und Medien problematisiert und Erfahrungen mit dem benachbarten Deutschland ausgetauscht. Dieses Dossier berichtet über die Inhalte und Ergebnisse der Tagung. Einige ausgewählte Beiträge stimmen auf die Thematik ein.[…]

Öffentliche Verwaltungen und neue Instrumente für Demokratie und Kommunikation Die Tagung „Technologie und Recht“ findet nun bereits zum achten Mal statt. Sie widmet sich einer interdisziplinären Betrachtung der Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen technologischer Innovation und Rechtsfragen, die in diesem Kontext neu auftauchen. Angesichts des zunehmenden Interesses am eGovernment wurde die Ausgabe 2006 der online-Verwaltung gewidmet. Ihr Ziel war es, Strategien und Lösungen unter die Lupe zu nehmen, technische Sicherheitsaspekte, Datenschutzfragen, die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern via elektronischer Schalter und das Demokratiepotenzial von eVoting auszuloten. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der föderalen Initiative eVanti.ch und unter der Mitwirkung des Vereins eCH organisiert. Es fand sich ein aufmerksames Publikum ein, das grosses Interesse am Thema des Einsatzes neuer Technologien in der öffentlichen Verwaltung zeigte.[…]

Die Tagung „Erfolgreiches Krisenmanagement“, welche von Euroforum am 4. Juli 2006 organisiert wurde, war alles andere als eine Krisensituation. Kompetent führte der Kommunikationsexperte Pierre Freimüller durch einen interessanten Tag. Schon bald wurde klar: Krisensituationen oder auch nur aussergewöhnlich Situationen können jederzeit auftreten und keine Behörde oder Unternehmung ist davor gefeit. Die Teilnehmenden lernten, Krisen besser zu verstehen, die Elemente einer Krise zu erkennen und sich entsprechend auf mögliche Gefahren vorzubereiten. Die Frage nach dem richtigen Umgang mit einer Krisensituation führte wie ein roter Faden durch den Tag.[…]

Die SGVW-Herbsttagung, die am 29. November 2006 in Bern statt fand, war ein grosser Erfolg. Ungefähr 100 Teilnehmer aus der gesamten Schweiz sowie aus dem benachbarten Ausland nahmen an der Tagung teil. 21 Experten aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft sowie der Wissenschaft referierten über verschiedene Aspekte einer modernen und zukunftsgerichteten Personalpolitik. Geleitet wurde die Tagung von Dr. Albert Hofmeister, Gründungs- und Ehrenmitglied der SGVW sowie Chefinspektor des VBS. An der SGVW-Herbsttagung wurde ein Bogen um die aktuellen Fragen der Personalpolitik gespannt. Dabei wurden konkrete Praxisbeispiele aufgezeigt, wie auch neue Wege vorgedacht.[…]

Die PPP-Bewegung hat auch in der Schweiz an Fahrt gewonnen. Diverse PPP-Projekte wurden lanciert. Der Begriff PPP wird viel – leider manchmal auch etwas undifferenziert – verwendet. Das Dossier wurde zusammengestellt von Urs Bolz, PwC Public.[…]

Dieses Dossier ist den aktuellen Entwicklungen des eGovernment Schweiz gewidmet. Hier finden Sie Informationen, Tagungungsinhalte und Hintergrundberichte zum Thema.[…]

Die Angestellten des öffentlichen und privaten Sektors befinden sich in einer schwierigen Periode, da sich ihre Arbeitsbedingungen schnell annähern. Kürzlich stattgefundene Streiks weisen auf die anstehenden Probleme hin. Bedeutet diese Übereinstimmung das Ende der Sonderstellung der öffentlichen Angestellten? Welches sind die neuen Herausforderungen, mit denen sich die Angestellten des öffentlichen Sektors auseinander setzen müssen, vor allem unter der Berücksichtigung von Aspekten wie Arbeitsplatzsicherheit oder Automatische Teuerungsanpassung, welche während langer Zeit als schlagkräftige Argumente für eine Anstellung in der öffentlichen Hand galten?[…]

Das öffentliche Beschaffungswesen ist eine gleichsam interessante als auch diffizile Materie. Immer wieder enden öffentliche Beschaffungen mit unzufriedenen Anbietern oder frustrierten Vergabestellen. Die Gerichte sind entsprechend unter Druck und die Politik ruft nach Lösungen.[…]

Die Anforderungen an die Bundesverwaltung werden bei abnehmenden Ressourcen künftig noch vielfältiger und anspruchsvoller. Vor diesem Hintergrund hat der Bundesrat gestützt auf einen Auftrag des Parlaments die Bundesverwaltungsreform 05/07 eingeleitet, mit der er die Verwaltungsführung stärken will. Dazu sollen Prozesse vereinfacht, Abläufe besser strukturiert und Strukturen gestrafft werden. […]

Risikoorientierung, Risikodenken und vor allem Risiken erkennen, wird im öffentlichen Sektor je länger je wichtiger. Gleichzeitig sind der Aufbau von internen Kontrollsystemen (IKS) und Prozessüberprüfungen aktuelle Themen, die innerhalb der Verwaltung diskutiert und bearbeitet werden. […]

Der European Public Sector Award brachte die Innovativsten und Besten aus dem europäischen öffentlichen Sektor zusammen. Denn herausragende Verwaltungsleistungen finden überall in Europa unter unterschiedlichen Bedingungen statt. Ziel des EPSA war und ist es weiterhin, diese wertvollen Erfahrungen als erste gesamteuropäische Lernplattform für Verwaltungen transparent und nutzbar zu machen. Die besten und interessantesten Schweizer Projekte werden in diesem Dossier vorgestellt. Der EPSA griff in verschiedenen Award-Kategorien Themen auf, welche nicht nur im schweizerischen, sondern auch im gesamt-europäischen Kontext von hoher Aktualität sind. […]

Themen der SGVW Jahrestagung 2008: In den letzten Jahren wurden in der Verwaltung in Kooperation mit Privaten verschiedene Zusammenarbeitsmodelle umgesetzt und daraus Erfahrungen gesammelt. Die Schweizerische Gesellschaft für Verwaltungswissenschaften möchte mit dem diesjährigen Jahresthema diese möglichen Zusammenarbeitsmodelle aufzeigen und damit eine kleine Auslegeordnung machen, was in der Praxis umgesetzt wurde.[…]

Das Dossier 25 gliedert sich in vier Teile. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Thema der Beschaffung im IT-Sektor. Im zweiten Teil werden die Kernelemente und Strategien einer erfolgreichen IT-Management Strategie vorgestellt. Der dritte Teil widmet sich der Umsetzung eines IT-Projekts im öffentlichen Sektor. Dabei wird der Fokus auf gute Beispiele, aber auch auf Fallstricke in Projekten gelegt. Im letzten Teil wird die Wirkungsweise von IT-Projekten untersucht. Weitere Beiträge zum Thema "Erfolgreiche IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung" runden das Dossier 25 ab.[…]

Was kann eine Gemeinde und deren Politik unternehmen, um erfolgreich zu sein? Welche Hebel können in Gang gesetzt werden? Welche Rahmenbedingungen sind zu akzeptieren? Das vierte Politforum Thun beleuchtet diese und weitere Fragestellungen rund um die Erfolgsfaktoren von Gemeinden. Im Dossier 26 finden Sie alle Unterlagen zu den Themen des Politforums 2009.[…]

Im Zuge des zunehmenden Standortwettbewerbs und der Anwendung der wirkungsorientierten Verwaltungsführung sind neben juristischen Fertigkeiten vermehrt auch (betriebswirtschaftliche) Managementqualitäten gefragt. Gerade das oberste Verwaltungsmanagement ist hier verstärkt gefordert, in der Anwendung von Strategie- und Planungsarbeit, zeitgemässer Politikunterstützung und Staatskommunikation. […]

Bund, Kantone und Gemeinden sind im Besitz von zahlreichen Unternehmen. Dies reicht von Energie- und Verkehrsbetrieben über Kantonalbanken und Hochschulen bis zur schweizerischen Post und Swisscom. Neben der nicht zuletzt durch die Finanzmarktkrise bedingten politischen wie öffentlichen Diskussion über das „richtige“ Ausmass von Staatsbeteiligungen und die Ausrichtung dieser teilweise in einem eng regulierten Markt tätigen Unternehmen stellt sich auch die Frage nach der zeitgemässen staatlichen Steuerung und Überwachung der Unternehmen (Stichwort Public Corporate Governance).[…]

Gemeindestrukturreformen liegen im Trend. So schrumpft die Anzahl der Gemeinden in der Schweiz zusehends - durch Fusionen. Man erhofft sich dadurch eine Stärkung der Gemeindeautonomie, mehr Wettbewerbsfähigkeit und verbesserte Standortqualität. Doch bringen die Reformen den gewünschten Erfolg? Das Politforum Thun beschäftigte sich dieses Jahr mit der Frage "Gemeindeautonomie ade?! - Wie lange gibt es sie noch?" Unter "Politforum Thun 2010" finden Sie alle Tagungsunterlagen.[…]

Kann New Public Management (NPM) auch in der Justiz umgesetzt werden? Gibt es Erfahrungen mit NPM an den Gerichten? Brauchen Gerichte Führung und Management? Was ist gute Justiz? Mit solchen und ähnlichen Fragen befasste sich die Fachtagung, welche die SGVW am 21. März 2003 in Olten durchführte.[…]

Open Government, web 2.0 und die damit verbundenen technologischen Evolutionen beeinflussen zunehmend die Bürgerpartizipation und die Politikgestaltung. Bei der SGVW Frühjahrstagung am 25. Juni 2010 in Lausanne wurden diese neuen Entwicklungen aufgezeigt. Beim SGVW-TV äussern Experten Ihre Meinung vor der Kamera.[…]

Krisensituationen aller Art stellen den öffentlichen Sektor zunehmend vor Herausforderungen. Wie diese zu bewältigen sind und wie die geeignete Kommunikation aussieht, war Thema der SGVW Herbsttagung am 18. November 2010 in Bern.[…]

Auch in der Verwaltung wird Social Media zu einem immer aktuelleren Thema. Ob durch Wissenstransfer, Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern oder PR-Aktionen, Social Media ist vielseitig einsetzbar. In diesem Dossier finden Sie einige Artikel und Interviews zum Thema.[…]

In der Verwaltungswissenschaft hat bisher noch keine intensive Auseinandersetzung mit dieser Thematik stattgefunden, obwohl Nachhaltigkeitsthemen äusserst facettenreich für viele Themen der Verwaltungsführung von Relevanz sind. Angesprochen ist dabei einerseits die Politik, welche durch Gesetzgebung und Entscheide die Rahmenbedingungen und die Stossrichtung für eine nachhaltige Ausrichtung der Public Governance definiert, andererseits aber auch die Verwaltung, die nachhaltige Lösungen vorschlagen, konkretisieren, sicherstellen und umsetzen muss.[…]

Nach der Verselbständigungs- und Privatisierungseuphorie der 90er Jahre ist eine gewisse Ernüchterung eingekehrt. Vom Wunsch einer vollständigen Privatisierung der ehemaligen Regiebetriebe des Bundes wird zunehmend Abstand genommen. Die Verselbständigung wird vom Zwischenschritt zum Dauerzustand. Auf kantonaler und kommunaler Ebene sind einige Vorhaben, insbesondere im Bereich der Ver- und Entsorgung, an der Urne gescheitert oder zurückgezogen worden. Dagegen erlebt die Rechtsform der öffentlich-rechtlichen Anstalt eine Renaissance. Sie ist als Neuerung in verschiedenen Gesetzesentwürfen vor allem auf kantonaler Ebene zu finden.[…]

Seit vielen Jahren erlebt die Schweiz eine Phase der intensivierten politischen und räumlichen Umgestaltung. Die zahlreichen Reformaktivitäten verschonen kaum einen Bereich des politischen Lebens und dem räumlichen Planen sind kaum Grenzen gesetzt.[…]

An den vergangenen EPA-Kolloquien war immer wieder von der Aufgabe der Führungskräfte in der Bundesverwaltung die Rede, ihre Aktivitäten und Dienstleistungen offen und transparent zu kommunizieren. Die aktuellen Herausforderungen an unser Staatswesen zwingen uns, die drei Systeme Gesellschaft, Politik und Verwaltung noch stärker im konstruktiven Dialog zusammenzuführen. Nur so können komplexe öffentliche Probleme im gegenseitigen Vertrauen gelöst werden.[…]

Globalisierung und zunehmender nationaler und internationaler Standortwettbewerb haben dazu geführt, dass Städte, Gemeinden und ganze Regionen vermehrt auf Standortmarketing setzten, um potentielle Investoren und Einwohner anzuziehen. Seit den 80er Jahren werden hierfür Strategien entwickelt.[…]

eGovernment befindet sich in einem dynamischen und wechselhaften Umfeld. Im Gegensatz zu anderen Entwicklungstendenzen der Verwaltungsmodernisierung wird eGovernment insbesondere durch neue Potenziale getrieben. Aus diesem Grund treten immer wieder andere Aspekte in den Vordergrund und je nach Standpunkt des Betrachters variiert der Fokus und die Bedeutung. Der vorliegende Schwerpunkt möchte keinen konzeptionellen Beitrag zur Debatte um Bedeutungsinhalte liefern, sondern vielmehr als Werkstattbericht aktuelle und interessante Entwicklungen aufzeigen. Anhand ausgesuchter Praxisbeispielen soll ein Bild entstehen, welche Trends zu erkennen sind, an welchen Vorhaben gegenwärtig gearbeitet wird und welche Pläne für die nächste Zukunft bestehen. Die Auswahl erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, um die eGovernment-Realität in der Schweiz komplett abzubilden.[…]

Anlässlich ihres zwanzigjährigen Bestehens organisierte die SGVW eine Jubiläumstagung, die sich der spannenden Aufgabe stellte, im tief greifenden Wandel des öffentlichen Sektors den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis sowie zwischen Verwaltung und Politik herauszufordern. Wichtige Personen aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft hatten eine exklusive Gelegenheit, sich mit brisanten Fragen der öffentlichen Verwaltung auseinanderzusetzen. Unsere Leser und Leserinnen haben hier die Gelegenheit, die Ergebnisse dieses Anlasses in kompakter Form nachlesen zu können.[…]

EPA-Kolloquium vom 12. und 13. Januar 2005 Während des zweitägigen EPA-Kolloquiums debattierten 250 Führungskräfte aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft über die Zukunft des Staates in der Schweiz, über Aufgaben und damit verbundene Ausgaben. Ist es am Schluss doch die Verwaltung und nicht die Politik, welche die Schweiz in eine bessere Zukunft führt?[…]