Veröffentlicht in Digitale Verwaltung, Featured

SGVW-Herbsttagung 2018: Digitale Verwaltung

Am 3. September 2018 fand am Swisscom-Hauptsitz in Worblaufen bei Bern die SGVW-Herbsttagung zum Thema Digitale Verwaltung statt. Hier finden Sie die Präsentationen der Referentin und Referenten sowie Impressionen zur Veranstaltung.


Die aktuellen technologischen Entwicklungen durchdringen alle Bereiche unseres Lebens. Trends wie Blockchain, künstliche Intelligenz (KI) oder Internet der Dinge (IoT) eröffnen völlig neue Anwendungsmöglichkeiten, die weit über die bisherige Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien hinausgehen.

Diese technologische Entwicklung führt zu rasanten Veränderungsprozessen in verschiedensten Branchen. Während weite Teile der Privatwirtschaft mitten in grossen Veränderungsprozessen stehen, sieht sich die öffentliche Verwaltung noch am Anfang dieser Entwicklung; aber auch sie ist bereits gefordert.

Die SGVW liess deshalb an der Herbsttagung 2018 die direkt Betroffenen und die verantwortlichen Entscheidungsträger zu Wort kommen. Dabei ging es weniger um einzelne technologische Trends, sondern vielmehr um eine grundsätzliche Diskussion zur Rolle der Verwaltung in einer digitalisierten Gesellschaft und um die Frage, wie Verwaltungen und öffentliche Unternehmen in Zukunft ihre Leistungen erbringen sollen.

Mitwirkende an den Praxisworkshops

Von der Theorie zur Praxis

Andreas Bamert-Rizzo, Kanton Aargau

Titus Fleck, KSD

Daniel Gasteiger, Procivis AG

Marc-André Giger, KPMG

Peppino Giarritta, Kanton Zürich

Martin Kathriner, asut und Samsung Electronics

Referentinnen und Referenten

Fachexperten aus Wissenschaft und Praxis

Roman Beck, IT University of Copenhagen

Fathi Derder, Nationalrat

Diego Heinen, ZHAW-SML

Dirk Lindemann, ESTV

Alexander Mertes, IVM-ZHAW

Claudia Pletscher, Die Post

Oliver Schärli, SECO

Walter Thurnherr, Bundeskanzler

Die Herbsttagung zum Thema «Digitale Verwaltung» orientierte sich an den folgenden vier zentralen Fragestellungen:

  1. Welchen Einfluss hat der durch die Digitalisierung ausgelöste gesellschaftliche Wandel auf die Art und Weise der Leistungserbringung und der Zusammenarbeit?
  2. Welche Rolle spielt die Datensicherheit in der digitalen Verwaltung?
  3. Wie werden sich die Organisationformen und Aufgaben der öffentlichen Verwaltung verändern?
  4. Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

In mehreren Workshops wurden zudem weitere Fragestellungen mit Experten vertieft.

Die Tagung richtete sich an Angehörige der Verwaltungen von Bund, Kantonen und Städten sowie Gemeinden, an Verantwortliche für die digitale Transformationen in Verwaltungen sowie alle Führungskräfte, an Behörden (Exekutiven, Regulatoren) sowie an Personen aus Wissenschaft, Politik, Beratung, Medien und weitere interessierte Personen.

Bei Fragen und Anregungen zu den Aktivitäten der SGVW steht Ihnen die Geschäftsstelle ([email protected]) gerne zur Verfügung.