Veröffentlicht in Featured, Im Fokus, Dossier 11: "Intelligentes Sparen" im öffentlichen Sektor, Dossier 9: Wie viel Staat braucht der Mensch? Mit weniger Ressourcen das Beste tun.

«Muss der Staat wachsen?»

Welches sind Wachstumstreiber und Bremsfaktoren des Staatswachstums? Zu diesem Thema fand die Herbsttagung der SGVW am 24. November 2016 in Bern statt.


In den Vorträgen und Diskussionsrunden wurde das Thema des Staatswachsums aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.
Generell befürworten die meisten Referenten Instrumente wie die Schuldenbremse ausdrücklich. Ebenso wird auf die Vorteile eines ausgeglichenen Budgets hingewiesen. Probleme bereiten die stetig steigenden gebundenen Kosten, welche den Spielraum für die Politik, die Bevölkerung und die Verwaltung einschränken. Auch bei konkreten (Spar-)Massnahmen wurde darauf hingewiesen, dass die verschiedenen Anspruchsgruppen ihre Privilegien wehement verteidigen würden. Dies erschwere eine Umsetzung zusätzlich. Ein Referent drückte es passend aus: “Sparen befürworten im Grundsatz alle, solange es sie nicht persönlich betrifft”.

Sie können die Präsentationen der Referenten der SGVW-Herbsttagung 2016 anschauen:

Präsentationen:

Vorschau
Die Sommertagung 2017 der SGVW wird ebenfalls in Bern stattfinden. Thema der Tagung ist “Aufsicht”. Weitere Informationen werden in Kürze auf der Wissensplattform aufgeschaltet..






Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de