Nachhaltige Führung fokussiert den allgemeinen langfristigen Ressourcenerhalt nach sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Die facettenreiche Thema- tik wurde bereits in der SGVW-Herbsttagung im November 2013 diskutiert. Da- bei wurde die Bedeutung nachhaltiger Führungsstrategien in Zeiten wechselnder Rahmenbedingungen und knapper finanzieller Mittel im öffentlichen Sektor he- rausgestellt.

Im Blickfeld der Diskussion steht einerseits die Politik, welche durch die Ge- setzgebung und Entscheide die Rahmenbedingungen und die Stossrichtung für eine nachhaltige Ausrichtung definiert. Andererseits ist auch die Verwaltung ge- fordert, die nachhaltige Lösungen entwickeln, konkretisieren, sicherstellen und umsetzen muss. Nachhaltigkeit ist Bestandteil von wirkungsorientierter Führung in Politik und Verwaltung und zielt verstärkt auf Prozess- und Kundenorientie- rung ab. Die Verwaltung ist aber auch gefordert, wenn es darum geht regelmässig über die Nachhaltigkeit ihrer Aktivitäten Rechenschaft abzulegen.

Die vorliegenden Beiträge nehmen die aktuellen Fragestellungen und Ent- wicklungen auf und veranschaulichen die Thematik. Als Reaktion auf den Call for Papers für das Thema «Sustainable Public Governance – nachhaltige Politik und Verwaltungsführung» wurden für das vorliegende Jahrbuch insgesamt 21 Abs- tracts von wissenschaftlichen Beiträgen eingereicht. In einer ersten Review-Phase wurden 16 Abstracts angenommen. 5 Beiträge wurden zurückgezogen. In einem anschliessenden Peer-Review wurden die verbleibenden 11 Beiträge jeweils durch unabhängige Reviewer geprüft. Im Ergebnis konnten 9 Beiträge für die aktuelle Ausgabe des Jahrbuchs angenommen werden.

Das SGVW-Jahrbuch 2014 bietet einen konzertierten Einblick in die aktuel- len Entwicklungen nachhaltiger Politik und Verwaltungsführung. Darüber hin- aus sind weitere praxisrelevante Themen der Verwaltungswissenschaften im Open Track Block zusammengetragen.

Für die Redaktion
Prof. Dr. Andreas Bergmann, Leitender Herausgeber